Bitcoin Geldautomaten sind in Dutzenden von Ländern auf der ganzen Welt zu finden. Vor allem in den Vereinigten Staaten hat sich der Wettbewerb verschärft. CoinSource bleibt ein dominanter Akteur, da ihr Netzwerk fast 200 Bitcoin-Kassen umfasst. Dieses Unternehmen expandiert nun erstmals nach Washington D.C..

CoinSource expandiert weiter in der Bitcoin Revolution

Bitcoin Revolution Geldautomaten in mehr Regionen zu bringen, ist eine kritische Herausforderung für Unternehmen wie CoinSource. Der Aufbau eines kompletten und landesweiten Bitcoin ATM-Netzwerks erfordert viele wichtige Partnerschaften. Für dieses Unternehmen ist die neue Expansionsregion Washington DC, die Hauptstadt des Landes. Insgesamt 20 Maschinen werden im District of Columbia und Maryland installiert.

Es ist das erste Mal, dass CoinSource diesen neuen Markt bearbeitet. Es besteht eine wachsende Nachfrage sowohl von Bitcoin-Anwendern als auch von lokalen Händlern. Dieser letzte Teil ist unglaublich wichtig, denn er zeigt, dass Bitcoin mehr ist als ein Anlageinstrument. Die Nachfrage nach Bitcoin und anderen Kryptowährungen wird weiter steigen, wenn dieser Trend intakt bleibt. Sheffield Clark, CEO von CoinSource, erklärt diese jüngste Erweiterung wie folgt:

„Wir treffen Washington D.C. an einem Wendepunkt, an dem die Regulierungsbehörden den Wert und das Potenzial dezentraler Währungen und Blockchain-Technologie untersuchen. Alle Innovationen im Laufe der Zeit sind auf die eine oder andere Weise durch die Hauptstadt unserer Nation gegangen, und wir freuen uns, jetzt Washington D.C. und die umliegenden Gemeinden zu bedienen, damit sie einen einfachen Zugang zum Kauf und Verkauf von Bitcoin haben“.

Washington DC ist eine Brutstätte für Kryptowährung

Auch wenn es anders aussieht, ist Washington DC die Heimat vieler Kryptowährungsaktivitäten. Das US-Repräsentantenhaus Financial Services Committee untersucht diesen Markt. Besondere Aufmerksamkeit schenken sie auch den ICOs, die nach wie vor ein umstrittenes Geschäftsmodell sind. Hinzu kommt die Kammer für digitalen Handel, die seit drei Jahren in dieser Region tätig ist.

Eine größere Entwicklung findet in Bezug auf die Akzeptanz von Bitcoin vor Ort statt. Lokale Restaurants, Plattenläden und sogar Buchhandlungen akzeptieren heute die weltweit führende Kryptowährung als Zahlungsmethode. Da CoinSource expandiert, wird sich dieser Trend höchstwahrscheinlich fortsetzen. Das Unternehmen steht auf diesem Markt in einem gewissen Wettbewerb. Fünf verschiedene Betreiber sind in der Hauptstadt des Landes tätig, wenn auch nur in begrenztem Umfang.

Der Ausbau des nationalen Bitcoin-Automaten-Netzwerks ist voll in vollem Gange. Im Februar 2018 wurden zehn neue Maschinen vorgestellt. Zu diesen Märkten gehören New Hampshire, Massachusetts und Rhode Island. Inzwischen ist das Unternehmen in neunzehn verschiedenen US-Bundesstaaten vertreten. Bitcoin erobert durch solche Maßnahmen weiterhin den US-Markt.